Lost Places & Unlost Places    Baltikum

Schlösser, Burgen, Herrenhäuser

Witebsk, Pskow, Sankt Petersburg (Teil im oder nahe dem heutigen Lettland und Estland)

In östlicher Richtung grenzten an Kurland, Livland und Estland die historischen Gouvernements Witebsk, Pskow (dt.: Pleskau) und Sankt Petersburg.  Diese Gouvernements zählten nicht mehr zu den baltischen Provinzen. Der östliche Grenzverlauf von Kurland, Livland und Estland änderte sich im Laufe der Geschichte. Heute wird ein Teil der nordwestlichen Region des ehemaligen Gouvernement Witebsk durch die russische und weißrussische Grenze zerschnitten und gehört nun zu Lettland. Im grenznahen Gebiet von Lettland finden sich nicht nur wunderschöne Landschaften sondern auch einige der schönsten Lost und Unlost Places. Fernab der Touristenrouten an der Grenze zu Russland und Weißrussland kümmert sich bislang kaum jemand um den Erhalt der verlassenen Herrenhäuser. Auch literarisch gesehen ist die Geschichte der Güter in jener Region ein weißer Fleck. Detailliertes historisches Kartenmaterial zu dieser Gegend ist nur schwer zu finden.

Livland, Witebsk, Pskow, Sankt Petersburg, Lettland, Estland, Baltikum, Gouvernement, Lost Places, Unlost Places
Das historische Livland mit den angrenzenden Gouvernements Witebsk, Pskow und Sankt Petersburg um 1914

A - Z